Deutschlandtreffen 2015

Unter dem Mot­to „Gemein­sam für Schle­si­en“ fand vom 19. bis 21. Juni 2015 im Kon­gress­zen­trum Han­no­ver das Deutsch­land­tref­fen der Schle­si­er 2015 statt. Das Land Nie­der­sach­sen, das sei­ne Rol­le als Paten­land und Für­spre­cher der schle­si­schen Flücht­lin­ge und Ver­trie­be­nen pflegt, erwies sich wie­der als zuver­läs­si­ger Part­ner. So konn­te das von der  Lands­mann­schaft Schle­si­en orga­ni­sier­te Deutsch­land­tref­fen der Schle­si­er wie­der in der Lan­des­haupt­stadt Han­no­ver durch­ge­führt werden. 

Bereits am Frei­tag, den 19. Juni fand im Land­tag Nie­der­sach­sen ein Emp­fang der Land­tags­frak­ti­on der CDU mit Podi­ums­dis­kus­si­on statt. Mode­riert wur­de die Ver­an­stal­tung von Edi­tha Lor­berg, stellv. CDU-Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de und frisch gewähl­te BdV-Lan­des­vor­sit­zen­de in Nie­der­sach­sen. Als Refe­ren­ten auf dem Podi­um brach­ten sich ein: Dirk Töpf­fer  (stellv. Frak­ti­ons­vor­sit­zen­der der CDU im Nie­der­säch­si­schen Land­tag), Ber­nard Gai­da (Ver­band der deut­schen sozi­al-kul­tu­rel­len Gesell­schaft in Polen), Ste­phan Georg Raa­be (Kon­rad-Ade­nau­er-Stif­tung Bran­den­burg), Ste­phan Rau­hut (Bun­des­vor­sit­zen­der der Lands­mann­schaft Schle­si­en), Sebas­ti­an Wla­darz (Lands­mann­schaft der Oberschlesier).

Auf dem Laufenden bleiben.

Hand aufs Herz – kennen Sie eine landsmannschaftliche Publikation, die sich nicht in privater Hand befindet, die aber so ausführlich über landsmannschaftliche Belange, darunter auch über die Veranstaltungen der landsmannschaftlichen Gruppen, berichtet wie die „Schlesischen Nachrichten“ ?

Die „Schlesischen Nachrichten“ abonnieren

Ihr Herz schlägt für Schlesien?

Jetzt Mitglied werden

- Anzei­ge -

Die Schlesischen Nachrichten jetzt auch als E-Paper lesen. (Bild anklicken)

- Anzeige -

www.orland.de

Heimatliches Schlesien

Heimatliches Schlesien
-------------------------------------------------------------------------------------